Häufig gestellte Fragen

In der DIN IEC 60038 wurde die Versorgungsspannung in Europa festgelegt. Der Netzbetreiber muss eine Spannung von 230V ± 10% (207V – 253V) liefern. Dieses wurde in Deutschland im Jahr 2008 umgesetzt. Alle elektrischen Verbraucher (Betriebsmittel) sind für diesen Spannungsbereich ausgelegt und müssen in diesem Bereich fehlerfrei arbeiten. Dies garantiert die CE-Kennzeichnung der Geräte. Spannungsänderungen in diesem Bereich bewirken keine wahrnehmbare Änderung des Betriebsverhaltens von elektrischen Geräten aller Art. Darüber hinaus muss der Netzbetreiber die Qualität der Stromlieferung nach Spannungshöhe und -konstanz, Frequenz, Kurvenform und Symmetrie der Leiterspannungen gewährleisten. Diese Anforderungen an die elektrische Stromqualität sind in der EN 50160 vom März 2000 festgelegt. Dies ist eine VDE-Anwendungsregel im Sinne von VDE 0022, die vom VDE-Präsidium ins Vorschriftenwerk aufgenommen wurde unter dem Titel ,,etz Elektrotechnik + Automation“.

    PDF anschauen
        

Bevor wir  bei Ihnen installieren, führen wir genaue Analysen durch. Somit können wir Ihnen vorher berechnen, wie viel Sie tatsächlich durch entspanntes Stromsparen verdienen können.

Gerne stellen wir Ihnen noch detailliertere Informationen zur Verfügung. Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular um weitere Informationen anzufordern.

eco-grid ist in verschiedenen Varianten erhältlich, sodass für Sie und Ihr Unternehmen ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis gewährleistet ist. Schauen Sie sich hier selbst alle Möglichkeiten an.

Anpassungsmoeglichkeiten

Auf Basis der erhobenen Messdaten (Messungen EN-50160) ist die Berechnung einer möglichen Energieeinsparung und somit die Steigerung der Energieeffizienz nach der VDE-AR-E 2055 möglich. Die VDE-2055 bestimmt den Faktor a = Anteil der spannungsabhängigen Betriebsmittel und die Auswirkung einer Spannungsabsenkung auf den Gesamtstromverbrauch.

1 .Messungen der Stromnetzdaten (U, I, P, THDU, THDI, Phasenverschiebung, Flicker, …) über eine Periode von 4 – 8 Tagen.

Spannungsverlauf in der Messperiode

 

2. Geordnete Spannungslinien mit Umin, U50%, U70%

Geordnete Spannungsdauerlinie

 

3. THDi Stromwerte der einzelnen Phasen

THDi Werte

 

4. Berechnung der Einsparung xmax x50% x70%

Berechnung der Einsparung

 

5. Berechnung der Effizenzsteigerung hmax h50% h70%

Berechnung der Effizienzsteigerung

 

PDF anschauen